Gemeinsam für eine bessere Region Stuttgart

Ein wichtiges Ziel, welches der Verein verfolgt, ist die Schließung von Partnerschaften mit anderen ehrenamtlichen Organisationen, die sich auf mindestens einen der Förderungspunkte des Vereins ausgerichtet haben.

Denn zusammen sind wir stärker und können vieles bewegen!

  • Herzenswünsche e.V.

 

Herzenswünsche e.V. ist ein bundesweit tätiger Verein, der schwerkranken Kindern und Jugendlichen lang ersehnte Wünsche erfüllt. Frau Schicht ist als Vorsitzende für den Förderverein für das Bundesland Baden-Württemberg zuständig und wir von Children-First möchten Sie dabei tatkräftig unterstützen, schwerkranken Kindern und Jugendlichen ihre Herzenswünsche zu erfüllen.
  • Helfende Hände e.V.
Der Förderverein wurde 1999 von einer Gruppe Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger ins Leben gerufen. Seitdem hat sich Helfende Hände e.V. dafür eingesetzt, die Not der Menschen in Stuttgart zu lindern. Mittlerweile hat das Spektrum der Aktivitäten ein umfangreiches Ausmaß erreicht und erstreckt sich auf die Bereiche Kinderhilfe, Jugendhilfe, Familienhilfe, Seniorenhilfe und Obdachlosenhilfe.

Gemeinsam mit Helfende Hände e.V. verfolgen wir das Ziel, jungen Obdachlosen in Stuttgart eine Einrichtung zu bieten in der sie dabei unterstützt werden, einen Weg zurück ins „normale“ Leben zu finden.

  • Box-Out gemeinnützige gmbH
BOX-OUT ist anerkannter Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe und widmet sich im besonderen Maß der Jugendgewaltprävention. 

Dabei widmen wir uns in Stuttgart ebenso so wie in Hamburg der Jugendgewaltprävention. In Zusammenarbeit mit den Stuttgartern Schulen begleiten wir die Kinder und Jugendliche mit Lernhilfen, pädagogischen Maßnahmen und dem olympischen Boxen bis zu ihrem Abschluss der Berufsausbildung. Olympischer Boxsport bietet hierbei eine Besonderheit: Vor allem schwer erreichbare Kinder und Jugendliche werden angesprochen, welche oftmals bereits Täter und/ oder Opfer von Gewalt sind. In besonderer Form werden gesellschaftlich notwendige Tugenden vermittelt und geübt. Das Sport Spektrum wird in Stuttgart um die zwei weitere Sportarten, Fussball und Tanz für die folgende Ziele erweitert:

  • Gemeinschaft, Uneigennützigkeit und Zusammenhalt       
  • Größere Erreichbarkeit der Kinder und Jugendliche
  • Sportförderung